Blog vom Generaldirektor des Generationenfonds

Anatolij Kisselew

Sehr geehrte Partner, Mitarbeiter und Einwohner von Jugra!

2016 geht schon zu seinem Ende. Es war sehr reich an Ereignissen: fröhlich und traurig; hoffnungsvoll und alarmierend. Wegen der erhöhten Risiken war es die wichtigste Aufgabe für uns, die gewählte Strategie weiter zu führen und dem Ziel zu folgen.

Unser Unternehmen beendet das Jahre 2016 mit der positiven Entwicklung mehrerer Indikatoren. Die gewählte Investmentpolitik lässt Einkommen im nächsten Jahr erhöhen, neue Investoren heranziehen und neue Arbeitsplätze schaffen.

In 2017 wünsche ich euch die Verwirklichung eurer Wünsche, neue erfolgreiche Projekte, Eintracht in der Familie, gute sibirische Gesundheit. Viel Glück! Frohes neues Jahr!

03/01/2017 года

DER GENERATIONENFONDS HAT BERICHT FÜR 2012 ERSTATTET

25. Juni hat die Exekutive Verwaltung  des Generationenfonds im Kreis Chanty-Mansijsk auf der Sitzung der regionalen Duma Bericht zur Tätigkeit des Fonds in 2012 vorgelegt.

In 2012 wurde das Umgestaltungsprogram erarbeitet, das die Entwicklungsstrategie des Fonds bis zu 2015 bestimmte.

In dessen Rahmen wurden in 2012 die schwierigen Aufgaben mit den Aktiva, die der Gruppe von Gesellschaften Verluste brachten, gelöst.  Zu Ende sind auch die Prozesse, die mit der Inventur von Aktiva und Prüfung deren Effizienz verbunden sind.

Zum ersten Mal ab der Gründung  nahm der Generationenfonds eine aktive Tätigkeit bezüglich der Anwerbung von  großen Unternehmen in die Region auf.

Es wurde eine riesige vorverkäufliche Vorbereitung durchgeführt, um Gesellschaftsvermögen attraktiv für die Investoren anzubieten.

Infolge der Auktionen  wurden große Vermögenskomplexe langfristig den im föderalen und regionalen Maßstab bedeutenden Unternehmen vermietet.
Auf solche Weise erzielte der Generationenfonds in 2012 Gewinn und bildete ein notwendiges Potenzial für dessen Aufstockung nächste Jahre.

Der Reingewinn  belief sich in 2012 auf  2 953 Tsd. Rubel. Zum ersten Mal  binnen letzten 2 Jahren war das finanziell—wirtschaftliche Ergebnis  der Fondstätigkeit positiv.

Schon 2 Jahre wird die finanzielle Berichterstattung des Generationenfonds durch unabhängige Prüfungsgesellschaften bestätigt.

Die Nettoaktiva hatten am 31.12.2012 im Vergleich zu 2011 zugenommen und betrugen  2 578 916 Tsd. Rubel.

Also war 2012 die Endetappe für die Inventur von Aktiva, Erneuerung von finanzieller Berichterstattung  sowie Stabilisierung in der Tätigkeit von Unternehmen und dessen Tochtergesellschaften.

Darüberhinaus wurde in diesem Geschäftsjahr eine effektive Struktur der Vermögensverwaltung geschaffen; die Verwaltung im Fonds und in Tochterunternehmen bewies wieder deren Fähigkeit die Aufgaben der regionalen Ebene zu lösen und geplante Ziele zu erreichen.

In diesem Geschäftsjahr wurde auch ein notwendiges Potenzial für die Gewinnerhöhung in den folgenden Jahren sowie für mehr effektive Tätigkeit von Tochtergesellschaften und mehr effektive Verwertung des Vermögens geschaffen.

 

Support web-sites on WordPress

Our businesses